Mobiles Menü

Indien: Sasha

Image

Kurzporträt

Handelspartner: Sasha (IN3)
Ort: Kalkutta, Indien
Organisationsform: Kooperative
Anzahl KunsthandwerkerInnen: 1700
Letzter Besuch vor Ort durch dwp - die WeltPartner: 2016
Faire Produkte: Schals, Lederwaren, Dekoartikel

Über Sasha

Sasha association for craft producers ist eine Kooperative, die mit 62 Produzentengruppen in ganz Indien zusammenarbeitet. Ursprünglich gegründet wurde vor 41 Jahren die Organisation Saraba Shanti Ayog, um den ProduzentInnen im ländlichen Bereich und in den Vorstädten eine Perspektive zu bieten.

Von Beginn an wurde sehr großer Wert darauf gelegt, die Fähigkeiten der KunsthandwerkerInnen zu steigern. Kreativität, Design, Produktenwicklung sowie hohe Qualität ebneten den Weg für ein stetiges, nachhaltiges Wachstum. Diese Anstrengungen führten zu der Entstehung vieler Handwerksgemeinschaften, in denen die unterschiedlichsten Techniken wiederentdeckt und gefördert wurden und die den Künstlern die Möglichkeit zur freien Entfaltung und Anerkennung boten.

Die Kooperative Sasha wurde sieben Jahre nach der Gründung von Saraba Shanti Ayog ins Leben gerufen, um die Produkte direkt zu vermarkten und dadurch Mittelmänner, die häufig ausbeuterische Geschäftsgebaren an den Tag legten, zu vermeiden. Dadurch kann Sasha heute rund 1700 ArbeiterInnen, 70% davon Frauen,  einen sicheren Arbeitsplatz und eine faire Entlohnung bieten. Die Vision der Kooperative ist es, ausgegrenzten, diskriminierten Menschen in Indien ein würdiges Leben  zu ermöglichen und die Prinzipien des Fairen Handels nicht nur in der Arbeitswelt, sondern auch außerhalb zu fördern und weiter auszubauen.


Image
Image

Weiterbildungen & Mikrofinanzierungen

Sasha unterstützt die Produzentengruppen und die dort arbeitenden HandwerkerInnen in den verschiedensten Bereichen.  Die von Anfang an ermöglichten Weiterbildungen und Kurse, um die künstlerischen Fähigkeiten zu steigern, werden laufend ausgeweitet und angepasst. Doch die ArbeiterInnen sollen sich nicht nur handwerklich fortbilden können.

Es gibt z.B. Informationsveranstaltungen, die über finanzielle Themen wie Sparen, Versicherung usw. Auskunft geben. Zudem bietet Sasha auch Mikrofinanzierungen für kleine Betriebe an, die dadurch Produktionsanlagen und Rohmaterialien anschaffen können. Bereits 30 Kleinunternehmen haben dieses Angebot in Anspruch genommen und das Programm wird weiter ausgebaut.
Image
Image

Gesundheitliche & soziale Leistungen

Neben der Verbesserung der betrieblichen Leistung und Organisation, kümmert sich die Kooperative auch um das soziale und gesundheitliche Wohlergehen der KunsthandwerkerInnen. Chancengleichheit und Gleichberechtigung sind dabei wichtige Ziele, die Sasha durch Kampagnen, Trainings und Gemeinschaftsveranstaltungen zu erreichen versucht.

Ärztliche Betreuung, Gesundheitschecks sowie umwelt- und gesundheitsfreundliche  Produktionsmittel stellen zudem sicher, dass alle ArbeiterInnen mit gutem Gewissen und vollem Einsatz ihrem Handwerk nachgehen können.

Des Weiteren hilft die Organisation ihren Mitgliedern bei der Verbesserung der Infrastruktur und der sanitären Anlagen und bietet auch Unterstützung in der Entwicklung von kleinen Sozialunternehmen und NGO’s an.  

Image
Image

Unsere Zertifikate & Mitgliedschaften:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK