Mobiles Menü

Peru: Raymisa

Image

Kurzporträt

Handelspartner: Raymisa S.A. (PE3)
Ort: Lurín, Peru
Organisationsform: Sozialunternehmen
Anzahl Kleinstproduzierende: 142
Letzter Besuch vor Ort durch WeltPartner: 2014
Faire Produkte: Alpaka-Textilien, Dekoartikel

Über Raymisa

Raymisa wurde 1981 von Orlando Vásquez Buenaño und Linda Kellhammer gegründet, um KunsthandwerkerInnen aus der südlichen Andenregion Ayacucho zu unterstützen, die ihre Dörfer aufgrund des Bürgerkriegs verlassen mussten. In der Anfangszeit wurden handgefertigte, traditionelle Produkte aus Keramik, Holz und Ton vermarktet. Im Laufe der Jahre konzentrierten sich die ProduzentInnen aber immer mehr auf die Herstellung von Alpaka-Textilien, die Dank des Austausches mit Kunden und der Zusammenarbeit mit internationalen Designern ein voller Erfolg wurden.

Heute wird Raymisa von 18 Werkstätten beliefert, die sich auf die Kleidungsproduktion aus hochwertiger Alpakawolle spezialisiert haben und begeistern mit einer jährlich neu entworfenen, innovativen Kollektion.

Seit 2011 ist Raymisa Mitglied der WFTO und kann dadurch die internationale Vermarktung ihrer handgefertigten Produkte mit typischer peruanischer Identität & höchster Qualität vorantreiben. Mit viel Einsatz erfüllt Raymisa die Prinzipien des fairen Handels und strebt die Zufriedenstellung aller ArbeiterInnen in der Produktionskette an. Darüber hinaus bewerben sie aktiv den fairen Handel und wollen diese Art des Wirtschaftens, bei der alle Beteiligten profitieren, in Peru weiter voranbringen.
Image
Image

Soziale Projekte

Raymisa unterstützt die verschiedenen Gemeinden, in denen ihre ProduzentInnen leben.
So veranstalten sie jedes Jahr zur Weihnachtszeit eine Bescherung mit Geschenken für die Kinder der Tinki, einer ländlichen Gemeinde bei Cusco.

Dort haben sie zudem eine Kampagne gestartet, die der Gesundheit der Kinder gewidmet war. Es wurden Kariesuntersuchungen durchgeführt und Maßnahmen ergriffen, um Unterernährung vorzubeugen.

Im September 2018 wurde eine weitere Kampagne zur Unterstützung von Schulkindern ins Leben gerufen. In der Gemeinde Ocongate haben fünf Schulen eine Küchenausstattung erhalten, die die gesunde Ernährung in den Einrichtungen erleichtern soll, sowie Reinigungs- und Hygieneartikel, die ebenfalls der Gesundheit der Kinder zugutekommen.
Image
Image

Mehr Eindrücke von unserem Partner Raymisa

Unsere Zertifikate & Mitgliedschaften:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK