Mobiles Menü

Unser Cosatin Ursprungskaffee:
Expertise, Wertschöpfung & Perspektiven vor Ort

Gute Neuigkeiten: Mit unserem neuen Cosatin Ursprungskaffee haben wir zum ersten mal einen Kaffee im Sortiment, der in Nicaragua angebaut, geröstet und verpackt wird. Damit belassen wir bewusst die Verarbeitung vor Ort. So können mehr Jobs und entsprechende Einkommen bei unseren Partner*innen von Cosatin - Tierra Nueva geschaffen werden.
Image
Image

Daysi Méndez Granados - Kaffeeröstmeisterin von Cosatin

Unsere Arbeit als Fair Trade Genossenschaft zielt darauf ab, Perspektiven und Wertschöpfung bei unseren Partner*innen zu ermöglichen und nachhaltige Strukturen aufzubauen. Die eigene Rösterei von Cosatin ist ein schönes Beispiel dafür. Daysi I. Méndez Granados steht mit ihrem Know-How als Kaffee-Röstmeisterin exemplarisch für diese Entwicklung. Ihre Erfahrung und Expertise ist mittlerweile auch als Jurorin für die Taza de Excelencia, einem renommierten Qualitätswettbewerb für die besten nicaraguanischen Spezialitätenkaffees, gefragt - eine hohe Auszeichnung für Daysi. Sie kennt die verschiedenen Anbauflächen der Cosatin-Kaffeekleinbauernfamilien am besten und weiß genau, welcher Boden, welche Lage und Erntezeit die besten Geschmacksnuancen hervorbingt. Die Röstung wird optimal darauf eingestellt. Das Ergebnis ist ein vor Ort in Nicaragua naturmild gerösteter, hochwertiger Arabica-Kaffee, der eine edle, leichte Zitrusnote hervorbringt.
Image
Image

Cooperativa de Servicios Agropecuarios Tierra Nueva (Cosatin)

Der Kooperativenverband Cosatin hat seinen Sitz im Städtchen Boaco im gleichnamigen Departement, das etwa 80 km nordöstlich von Managua liegt. 480 Kleinbauern hatten sich 1997 zusammengeschlossen, um ihre Ernte gemeinsam zu vermarkten. Mit Erfolg: Immerhin 40 Prozent der Produktion können sie an den fairen Handel in Europa und den USA verkaufen. Cosatin hat inzwischen über 600 Mitglieder. Diese produziert für den Export Kaffee und Honig. Beide Produkte stammen ausschließlich aus biologischem Anbau. Daneben werden Mais, Bohnen, Zitrusfrüchte, Bananen und Kakao für den Eigenbedarf, zum Teil auch den lokalen Markt, angebaut. Um sich gegen den Klimawandel zu wappnen, der den Kaffeeanbau in der Region zunehmend beeinträchtigen wird, sucht Cosatin nach Möglichkeiten der Diversifizierung und hat bereits einige Erfolge mit der Vermarktung von biologisch angebautem Honig, Ingwer und Kurkuma erzielt. Zudem hat die Kooperative eine eigene Bio-Marke für Milchprodukte und Gemüse für den einheimischen Markt entwickelt.

Unser neuer Urspungskaffee von Cosatin - Tierra Nueva!


Unsere Zertifikate & Mitgliedschaften: