Mobiles Menü

  • Auf der Messe Fair Handeln 2019 in Stuttgart überreichten Staatsministerin Theresa Schopper zusammen mit Ministerialdirektorin Grit Puchan einen Scheck in Höhe von 185.800 Euro für den Aufbau von Agroforstsystemen in Burundi an Philipp Keil, den Geschäftsführenden Vorstand der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ). Die WeltPartner eG exportierte in 2014 den ersten Fair Trade Kaffee aus Burundi und setzt sich seitdem für eine Verbesserung der Lebensverhältnisse in Burundi ein. Zusammen mit der Hochschule Rottenburg ist WeltPartner Ideengeber und Initiator des Förderantrages.

  • Faire Woche 2018: Im September 2018 war das Team von WeltPartner mit Gästen aus Nicaragua unterwegs. Maribel Rosales Soto, Geschäftsführerin des Kooperativenverbandes Cosatin und Esmeralda Martinez, Kaffeebäuerin, Mitglied und Frauenbeauftragte von Cosatin stemmten mit uns die Tour zur Fairen Woche - unter dem Leitsatz: Gemeinsam für ein gutes Klima.

  • Seit Oktober 2018 erscheinen die Website & der Onlineshop von WeltPartner im neuen, modernen Design. Damit sollen unsere Handelspartner in Süd & Nord gestärkt und der Bestellprozess für unsere Wiederverkäufer & Endkunden einfacher und bequemer werden. Für einen weiteren Schritt zu 100 % Fairem Handel!

    Feierlich eingeweiht wurden die neue Website & der neue Onlineshop durch zwei Vertreterinnen unseres langjährigen Partners Cosatin aus Nicaragua: Esmeralda Martinez, Kaffeebäuerin und Frauenbeauftragte sowie Maribel Rosales Soto, zum damaligen Zeitpunkt noch Geschäftsführerin des Kooperativenverbandes Cosatin - Tierra Nueva.

  • Am 25. September 2018 veröffentlicht die World Fair Trade Organization, kurz WFTO, weltweit die neue internationale Charta. Die WFTO selbst bezeichnet diese Charta als "das wichtigste Dokument der Fair Trade Bewegung. Der 25. September ist der Tag der Verabschiedung der UN-Nachhaltigkeitsziele, auch deshalb wurde dieses Datum gewählt.

  • Palästina: Pilger, Gassen, die Klagemauer. Menschen, die in den Kirchen Schlange stehen. Jeder Winkel bedeutet Geschichte. Das Nebeneinander der Religionen, wohl kaum an einem anderen der Welt Ort so spürbar, so präsent. Enge Gassen, winzige Geschäfte an jeder Ecke, uralte Autos, der Duft von Gewürzen, Gewimmel auf dem Markt bis tief in die Nacht... Die Reise nach Israel und Palästina bedeuten für unsere Reisegruppe eine Flut an neuen Eindrücken. Heute steht der Besuch von Holy Land auf dem Plan: unser Partner in Beit Sahour, von dem wir Kunsthandwerk aus Olivenholz beziehen. Basma Barham, Direktorin der Holy Land Handicraft Society stellt uns verschiedene Handwerksbetriebe vor. "Workshops", sagt sie dazu.

  • Seit Jahrzehnten besteht eine enge Freundschaft und erfolgreiche Kooperation zwischen dwp - die WeltPartner und Pater Shay Cullen. Nun hat Pater Shay uns einen offenen Brief zum neuen Jahr gesandt... an Sie, an uns. Kurz: an alle Engagierten im Fairen Handel. Diesen Brief haben wir für Sie übersetzt. Wir danken Pater Shay für die klaren Worte und die vielen Jahre der Freundschaft und Partnerschaft - gemeinsam für die Rechte der Kinder auf den Philippinen!

  • Faire Geschäftsmodelle stärken Frauen in der Praxis: Frauen, die in Fair-Handels-Unternehmen tätig sind, erreichen mit einer viermal so hohen Wahrscheinlichkeit eine Position in der obersten Führungsebene wie in konventionellen Unternehmen. Doch es gibt noch viel zu tun, denn weltweit sieht die Lage im Moment so aus: Frauen leisten weltweit den Großteil der Arbeit. Trotzdem werden sie in vielen Bereichen immer noch benachteiligt. Sie bekommen für die gleiche Arbeit weniger Lohn als Männer und sind seltener in Führungspositionen vertreten. Frauen und Mädchen haben oft keinen Zugang zu wichtigen Ressourcen wie Bildung, Land, Krediten oder einem eigenen Einkommen.

  • Im Rahmen der Fairen Woche sind immer wieder Gäste aus den Ländern des Globalen Südens zu Gast. Sie stehen im Mittelpunkt von Veranstaltungen des Fairen Handels. Ziel war bisher, in der Öffentlichkeit ein stärkeres Bewusstsein zu schaffen und die Endkunden zu erreichen. Jetzt möchten wir (El Puente, GEPA, GLOBO und dwp – die WeltPartner) diesen Treffen gemeinsam eine neue Dimension verleihen - mit der Produzent*innentour FAIRER HANDEL – LIVE!

  • Fünf Tage, acht Orte, viele spannende Eindrücke und ein lebhafter Austausch zwischen Produzent*innen und dem Fachpublikum des Fairen Handels: Die erste FAIRER HANDEL- LIVE!-Tour (06.05. bis zum 10.05.2019) ist vorbei. Unser Fazit: Das neue Konzept hat seine "Feuertaufe" bestanden.  Was bleibt, sind viele neue Erkenntnisse, eindrucksvolle Erinnerungen und ein noch intensiverer Kontakt mit unseren Produzent*innenvertretern von ISIK aus der Türkei. 

    Gerlingen, Mindelheim, Feucht, Heidelberg, Freising, Landshut, ein Besuch in Stocker's Backstube in Lauf an der Pegnitz und in Bergl im "Schokoladenland" von Zotter - das waren die Stationen, die wir mit unserem Partner ISIK-Tarim abgefahren sind. 

  • Kinder- und Jugendliche demonstrieren seit Monaten für einen echten Klimaschutz und gegen die anhaltende Klimazerstörung.  Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik von Fridays for Future statt und alle Generationen sind dazu aufgerufen, mitzumachen.  Wir unterstützen als WeltPartner eG das Anliegen von Fridays for Future und legen am 20. September bereits zum dritten Mal die Arbeit nieder, um für mehr Klimagerechtigkeit auf die Straße zu gehen.

  • Durch faire Preise und eine verlässliche Vorfinanzierung trägt die WeltPartner eG zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen ihrer Handelspartner bei.

Unsere Zertifikate & Mitgliedschaften:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK